Text Size

Breitensport

10
Dezember
2014

BGS-Reise vom 08.10. – 12.10.2014 in Oberwesel

Abteilung: Breitensport

Trotz Streikende an diesem Morgen konnten wir – 16 Personen - pünktlich um 7:46 Uhr mit dem IC von Hamburg nach Koblenz und weiter mit „MRB“ (Mittelrheinbahn) nach Oberwesel fahren. Dort war das Wetter grau und schwül. Am Ziel wollten einige mit dem Taxi zur Jugendherberge fahren, andere lieber schon wandern. Wir – die Wanderer 

18
September
2013

Paddeln auf der Böhme in Niedersachsen am 17. August 2013

Abteilung: Breitensport

Paddeln auf der Böhme in Niedersachsen  am 17. August 2013

In Hamburg am Hauptbahnhof trafen wir uns zwischen 8.45 Uhr und 9 Uhr zu zwölft bei Regen. Wir hofften von ganzem Herzen, dass das Wetter in Dorfmark, wo wir paddeln wollten, besser ist. Um 9.15 Uhr fuhren wir mit dem Zug los. An den nächsten Stationen stießen noch 2 weitere Personen zur Gruppe. 11.01 Uhr am Bahnhof Dorfmark angekommen, regnete es zum Glück nicht mehr.

01
Februar
2012

Isarmetropole - grüne Lungen

Abteilung: Breitensport

Isarmetropole  -  grüne Lungen

Auf die Frage nach unsere nächsten Wochenende-Reise 2011 auf unsere Wochenende-Reise im Spreewald Sept. 2010 entschieden die meisten sich für eine Floßfahrt in München auf der Isar mit einem gehörlosen Floßfahrer, der in Bayern sehr und deutschlandweit doch recht gut bekannt ist: Wastl Angermeier.

01
Februar
2012

Ausflug nach Lübeckmit Altstadt-Führer

Abteilung: Breitensport

Ausflug nach Lübeckmit Altstadt-Führer

Am 25. September fahren wir 12 Personen mit dem Zug nach Lübeck und treffen wir uns gegen 10 Uhr Stadtführer Heiko Zienert vor dem Holstentor. Das Symbol vom Holstentor war damals bei Geldschein 50,- DM. Wir haben immer noch das Geld „Deutsche Mark“ vermisst.
Außerdem war das Wetter super. Heiko erklärt über die Geschichte, was war in Lübeck los. Er führt für ca. 2 Stunden.

05
Oktober
2011

EIN BERICHT ÜBER FRAUENSPORT – WOCHENENDESEMINAR IN MALENTE

Abteilung: Breitensport

In diesem Jahr veranstalte ich zum ersten Mal bei HGSV ein Frauensportseminar-Wochenende von 8.-10.April in Malente. Acht Frauen haben sich angemeldet.

Am Freitag, den 8.April war das Wetter sehr stürmisch. Das hoffe ich es nicht, wir am Wochenende mit Sturmes Wetter walken.Am Nachmittag hole ich 6 Frauen vom Bargteheide Bahnhof ab, alle sehen wir Freude aus und haben auch etwas Erwartung vom Wochenende.

Gegen 17 Uhr waren wir am Landessportzentrum angekommen, und bekamen wir gleich Zimmer.

02
Oktober
2011

Bowling-Breakfast im GILDE-Center in Othmarschen

Abteilung: Breitensport

Für den 29. Mai organisierte Ilona ein "Breakfast-Bowling" für die BGSler, dabei waren:
Sabine, Bernhard, Christiane, Regina, Helga K., Heinrich und Irmgard, sie genossen erst mal das späte Frühstück, ein sehr leckeres Buffet mit Gläschen Sekt war dort aufgebaut. Nach dem gemütlichen Frühstück bowlten alle - außer Heinrich und Irmgard - ca. zwei Stunden und hatten viel Spaß dabei.

17
Februar
2011

Frauensportwochenende in Mühlhausen/Thüringen

Abteilung: Breitensport

Mit 16 Teilnehmerinnen kamen zum ersten DGS-Frauensport-Wochenende vom 5. Bis 7. November 2010 nach Mühlhausen. Eingeladen hatte der Deutschen Gehörlosen-Sportverband e. V. alle Frauen aus den DGS-Vereinen.
Wir haben im guten Sporthotel übernachten, da gab viele Sporträume mit Fitness, Badminton, Squash, Tennishalle und Sauna. Das kann man gut mit Gelegenheit mitmachen.
Frau Diana Aleksic, Frauenbeauftragte von DGS hat über ihre Erfahrungen des DGS für die Funktionäre gesprochen. Im Moment sind die Frauen im Alter ab 40 kaum für die Sportmöglichkeiten. Weil sie nicht gern als ?Leistungssport? mitmachen.
Da sollen wir anders machen, was wir für Frauen ab 40 einer Sportmöglichkeit anbieten wollen. Es gab viele interessente Diskussionen und haben wir auch einen Frauensport-Workshops gemacht. Die hochkarätige DOSB Referentin Frau Witt aus Frankfurt am Main hat auch darüber gesprochen.
Diana hat auch für uns eine Sportübung Aerobic mitgemacht. Aerobic braucht man eine gute Kondition haben. Alle waren auch bei der Fitness mitgemacht. Zum Schluss waren die einige zum Sauna und auch Wirlpool, Dampfbad, da konnten wir richtig entspannen und klönen. Ebenso konnten die Teilnehmerinnen neue Erkenntnisse in den Sportübungen, Entspannungs-übungen, etc.
Am Samstag spazierten wir durch das alte Mühlhausen. Mühlhausen ist eine alte Stadt, gibt viele Gassen mit Kopfsteinpflaster. Der Wall ist immer noch heil geblieben. Es sieht so aus wie im Mittelalter. Am Sonntagvormittag gingen wir Nordic Walking am nahen Park, um den See herum.

Frauensportleiterin Doris Keuchel

[12  >>